typo3temp/GB/11c4f0eeec.jpg,
Kuhherde,,
Kuhherde,,
18

Herdenanalysen

Routinebesuche

 
Hufkontrolle

Herdenanalysen finden u.a. bei den mehrstündigen Erstbesuchen statt. Hier erfassen wir zusammen mit dem Betriebsleiter, u. o. seinen leitenden Angestellten, was in der Herde vor sich geht.
 
Dies geschieht anhand eines Leitfadens, von derDatenanalyse, über die Beurteilung der Umwelt und der Fütterung, bis ganz nah ans Tier

Wir erarbeiten realistische Problemlösungen und formulieren gemeinsam die Ziele der Herde

Hierzu wird noch vor Ort ein ersterMaßnahmenkatalog verfasst, welcher in kurz-, mittel-, und langfristig umzusetzende Teilmaßnahmen aufgeteilt wird.
 
Berücksichtigt wird dabei immer auch die individuelle wirtschaftliche, personelle und familiäre Situation des Betriebes.

Routinebesuche

Routinebesuche finden überwiegend im monatlichen Rhythmusstatt. Sie dienen zur kontinuierlichen Entwicklung der Betriebe.

Priorität hat für uns die genaue Erfassung der momentanen Situation. Neben Routinetätigkeiten wie z. B. Fruchtbarkeitsarbeit, verschaffen wird uns einen Überblick von den Tiergruppen, bis hin zu den Futterlagerstätten. Die Gesundheitsdaten des letzten Monats, sowie die Beurteilung der Tiere und der Fütterung, werden zusammen mit den Konsequenzen daraus in einem über Jahre entwickeltem Formular protokolliert.
 
Es dient dem Landwirt zur Reflektierung des Besuches, während uns der Durchschlag in der Bestandsmappe eine kontinuierliche Arbeit für die folgenden Besuche ermöglicht.

 
agro prax - Gesellschaft für Tiermedizin und Betriebsbegleitung mbH - Werner von Siemens Str. 2 - 49577 Ankum - Tel. 05462/74511-0